Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Erfolgserlebnis für Golubic (Radio SRF 3, Bulletin von 17:30 Uhr, 12.06.19) abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
00:20 min
Inhalt

Dreisatz-Erfolg über Samsonowa Golubic siegt trotz Umweg und 6 vergebener Matchbälle

Viktorija Golubic steht in Nottingham nach einem 6:1, 6:7 (2:7), 6:3 über Ludmilla Samsonowa in der 2. Runde.

Viktorija Golubic (WTA 85) musste sich mit ihrem ersten Auftritt beim Vorbereitungsturnier auf die Championships in Wimbledon gedulden. Anhaltender Regen hatte am Dienstag in Nottingham kein Tennis zugelassen.

Auch am Mittwoch regnete es weiter, weshalb der Match in die Halle verlegt wurde. Die Zürcherin musste somit nicht auf Rasen, sondern auf einem Hartplatz antreten. Nach etwas mehr als 2 Stunden stand dann der Sieg gegen die russische Qualifikantin Ludmilla Samsonowa (WTA 153) fest.

Extrarunde nach vergebenen Matchbällen

Dabei hatte Golubic den 1. Satz nach Belieben dominiert, musste dann nach dem klaren Verdikt im Tiebreak des 2. Durchgangs (2:7) noch eine Extrarunde einlegen. Und dies, nachdem sie beim Stand von 5:4 und 6:5 je 3 Matchbälle vergeben hatte.

Golubic kam zu ihrem ersten Sieg im Haupttableau auf der Tour seit zwei Monaten und dem Vorstoss in die 2. Runde in Lugano. In der 2. Runde in Nottingham wartet eine weitere Qualifikantin auf Golubic. Sie trifft auf die Rumänin Elena-Gabriela Ruse (WTA 211).