Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

News aus dem Tennis Australien trauert um Peter McNamara

Peter McNamara
Legende: Blieb dem Tennis bis zuletzt verbunden Peter McNamara, hier bei einem Legendenturnier 2014. imago images
  • Doppelspezialist Peter McNamara verstorben

Der ehemalige australische Tennisstar Peter McNamara ist im Alter von 64 einem Krebsleiden erlegen. McNamara bildete in den 1970er- und 1980er-Jahren mit Landsmann Paul McNamee ein kongeniales Doppel. Das Duo holte 19 Titel, darunter 3 Grand Slams (Australian Open, 2x Wimbledon). Im Einzel gewann McNamara 5 Turniere und kletterte bis auf Rang 7 der Weltrangliste. Nach seiner Aktivkarriere coachte er unter anderem Mark Philippoussis, Grigor Dimitrov und Wang Qiang.

  • Erfolgreicher Schweizer Auftakt in U18-EM

Das Schweizer Team ist gut in die U18-EM der Tennisspieler in Klosters gestartet. Der Bündner Lokalmatador Gian-Luca Tanner, die als Nummer 11 gesetzte Thunerin Valentina Ryser und U18-Meisterin Sophie Lüscher (Seengen) kamen allesamt zu souveränen Zweisatzsiegen ohne grossen Energieverlust. Auf verlorenem Posten stand einzig die Neuenburgerin Julie Sappl gegen die Turniernummer 9 Shavit Kimchi aus Israel.