Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Nadal - Thiem
Aus sportlive vom 09.06.2019.
abspielen
Inhalt

Finalsieg gegen starken Thiem Nadal macht in Paris das Dutzend voll

  • Rafael Nadal gewinnt den French-Open-Final gegen Dominic Thiem mit 6:3, 5:7, 6:1, 6:1.
  • Der Österreicher kann knapp 2 Stunden ausgezeichnet mithalten, dann zieht der Spanier davon.
  • Für Nadal ist es der 12. Titel in Paris und der 18. Grand-Slam-Triumph insgesamt.

In Spanien sprechen alle nur von «La Duodécima» – der Zwölften. Und nun ist sie Tatsache, die 12. Coupe des Mousquetaires für Rafael Nadal.

Im Unterschied zu einem grossen Teil seiner bisherigen 11 Paris-Endspiele wurde der Spanier heuer von Dominic Thiem aber stark gefordert. Und trotzdem: Der Sandkönig wackelte nur kurz. Gefallen ist er einmal mehr nicht.

Thiems Chancen im 4. Satz

Die Entscheidung in der Final-Reprise fiel zu Beginn des 4. Durchgangs. Nachdem Thiem den 3. Satz chancenlos mit 1:6 verloren hatte und dabei kaum Punkte verbuchen konnte, forderte der Österreicher Nadal nochmals alles ab. Gleich im 1. Returnspiel schnupperte Thiem am Break, doch sein Gegner hatte wie so oft die passende Antwort bereit.

Video
Nadal mit der Vorhand des Tages
Aus sportlive vom 09.06.2019.
abspielen

Dasselbe noch einmal wenige Minuten später, als Thiem zwei weitere Chancen zum Servicedurchbruch liegen liess. Im Anschluss machte Nadal den Sack definitiv zu. Nach 3:01 Stunden verwertete der 33-jährige Mallorquiner den 2. Matchball zu seinem 12. French-Open-Sieg und seinem 18. Major-Titel insgesamt.

Video
Der Matchball: Nadal macht alles klar
Aus sportlive vom 09.06.2019.
abspielen

Sand-Tennis vom Feinsten

Die Zuschauer auf dem Court Philippe Chatrier bekamen von Beginn an hochklassiges Tennis zu sehen. Besonders in den ersten 2 Sätzen hievten sich die beiden Kontrahenten gegenseitig auf ein neues Level. Lange, intensive und oftmals zermürbende Ballwechsel reihten sich aneinander.

Video
Live-Highlights Nadal - Thiem
Aus sportlive vom 09.06.2019.
abspielen

Zwar war es Thiem, der im Startsatz mit Break vorlegen konnte. Nadal reagierte aber prompt, nahm dem Österreicher zweimal de suite den Aufschlag ab und sicherte sich den 1. Umgang mit 6:3.

Während Nadal sein Niveau im 2. Durchgang halten konnte, bekundete Thiem beim Return Mühe. Bis zum Stand von 6:5 aus Sicht des 25-Jährigen gewann Thiem bei Aufschlag Nadals nur gerade einen Punkt. Im entscheidenden Moment schlug Thiem aber zu und schaffte das entscheidende Break zum Satzausgleich.

Nadal rückt Federer auf die Pelle

Wer nach dem 2. Satz glaubte, Nadal würde nun fallen, sah sich getäuscht. Der Spanier fand nochmals einen zusätzlichen Gang, dominierte das Geschehen in den Sätzen 3 und 4 und triumphierte absolut verdient.

Nadal ist somit der 1. Spieler in der Tennis-Geschichte, der dasselbe Turnier 12 Mal gewinnen kann. Zuvor hatte sich die Weltnummer 2 diesen Rekord mit Margaret Court geteilt, welche die Australian Open zwischen 1960 und 1973 11 Mal für sich entscheiden konnte.

Etwas für die Statistik-Liebhaber: Die unglaubliche Bilanz der «Big 3» an Grand-Slam-Turnieren

Zudem kam Nadal dem wichtigsten Rekord überhaupt einen weiteren Schritt näher. Mit seinem 18. Grand-Slam-Titel rückt der 33-Jährige bis auf 2 Major-Siege an Roger Federer heran. So klein war die Differenz nie zuvor gewesen.

Video
Nadal zu Thiem: «Wenn ich verloren hätte, dann bitte gegen dich»
Aus sportlive vom 09.06.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF info, sportlive, 09.06.2019, 14:45 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

58 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.