Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Abfahrt in Lake Louise Überraschungs-Ledecka verhindert 1. Weltcup-Sieg von Suter

Corinne Suter wird im kanadischen Lake Louise starke Zweite hinter der sensationellen Tschechin.

Das Podest

  • 1. Ester Ledecka (CZE) 1:31, 87
  • 2. Corinne Suter (SUI) +0,35
  • 3. Stephanie Venier (AUT) +0,45

Sie ist die Frau der grossen Überraschungsmomente: Ester Ledecka fuhr auf der verkürzten Abfahrtsstrecke von Lake Louise mit der Startnummer 26 zu ihrem ersten Weltcupsieg. Bereits bei Olympia 2018 in Pyeongchang war die Tschechin sensationell zu Gold im Super-G gefahren – und dies wohlgemerkt als damals noch hauptberufliche Snowboarderin.

Damit stahl Ledecka in Kanada ausgerechnet einer Schweizerin die grosse Show: Corinne Suter hätte nach Marco Odermatts Triumph beinahe mit einem 2. Schweizer Premierensieg nachgedoppelt. Die 25-Jährige legte einen bombastischen Start hin, hatte aber etwas Mühe im technischen Mittelteil. Weil Ledecka auch von einer besseren Sicht profitierte, wurde dies Suter am Ende zum Verhängnis.

Das Podest komplettierte Stephanie Venier aus Österreich.

Video
Suter: «Ich wusste, es wird mega eng werden»
Aus Sport-Clip vom 06.12.2019.
abspielen

Die weiteren Schweizerinnen

  • 15. Lara Gut-Behrami +1,82
  • 19. Michelle Gisin +2,05
  • 24. Nathalie Gröbli +2,10
  • 29. Priska Nufer +2,46
  • 32. Joana Hählen +2,56
  • 41. Juliana Suter +3,55

Eigentlich gehören die engeren «Super-G-Kurven» zu den Stärken von Michelle Gisin. Bei vor allem zu Beginn schwierigen Bedingungen musste die 26-Jährige genau in diesem Teil einige Holperer hinnehmen. Am Ende verlor sie viel Zeit und verpasste die Top 15 knapp.

Als schnellste Schweizerin neben Suter knackte Lara Gut-Behrami die Marke knapp. Allerdings kam auch die routinierte Tessinerin nicht wie gewünscht auf Touren.

So geht es weiter

Das verlängerte Speed-Weekend der Frauen geht ungebremst weiter: Bereits am Samstag steht in Lake Louise die zweite Abfahrt an (ab 20:25 Uhr, SRF zwei). Am Sonntag beschliesst ein Super-G den Reigen, ebenfalls live auf SRF zwei (19:00 Uhr).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 06.12.19, 20:25 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.