Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zwei Comebacks 16-köpfiges Schweizer Team nach Sölden

Swiss-Ski nominiert für den Saisonprolog in Sölden je 8 Athletinnen und Athleten. Murisier und Gisin kehren zurück.

Wendy Holdener.
Legende: War im Vorjahr beste Schweizerin in Sölden Wendy Holdener. Keystone

Swiss-Ski hat je 8 Schweizer Fahrer und Fahrerinnen für den Saisonprolog in Sölden selektioniert. Beim Riesenslalom auf dem Rettenbachgletscher stehen am letzten Oktober-Wochenende bei den Männern Loïc Meillard, Marco Odermatt, Justin Murisier, Gino Caviezel, Thomas Tumler, Cédric Noger, Elia Zurbriggen plus ein weiterer Athlet (nach Qualifikation) am Start.

Für Murisier wird es der erste Weltcup-Einsatz seit März 2018. Der 27-jährige Walliser hatte den gesamten letzten Winter wegen eines Kreuzbandrisses und Knorpelschadens im rechten Knie verpasst.

Auch Michelle Gisin kehrt zurück

Bei den Frauen wurden Wendy Holdener, Andrea Ellenberger, Lara Gut-Behrami, Michelle Gisin, Corinne Suter, Lindy Etzensperger, Simone Wild und Jasmina Suter nominiert.

Gisin wird beim Saison-Prolog ebenfalls ihr Comeback geben. Die Engelbergerin hatte ihre Saison wegen einer Knorpelschädigung sowie einer Kreuzbandzerrung am rechten Knie Ende Januar vorzeitig beenden müssen.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie den Weltcup-Auftakt in Sölden live auf SRF zwei und in der SRF Sport App:

  • Samstag, 26.10. ab 09:50 Uhr: Riesenslalom Frauen
  • Sonntag, 27.10. ab 09:50 Uhr: Riesenslalom Männer
Video
Aus dem Archiv: Worley siegt, Holdener wird 2018 in Sölden 7.
Aus sportaktuell vom 27.10.2018.
abspielen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.