Zum Inhalt springen

Header

Lüthi sorgt in Mugello für ein Ausrufezeichen
Aus sportaktuell vom 01.06.2019.
Inhalt

Nur Schrötter war schneller Lüthi in Mugello von Startposition 2

Der Berner geht am Sonntag aus der vordersten Startreihe auf Podestjagd. Neben ihm: Teamkollege Marcel Schrötter.

Hervorragende Ausgangslage für Tom Lüthi in Mugello: Der Berner Moto2-Fahrer wird am Sonntag (ab 12:05 Uhr live auf SRF zwei) von Position 2 zum GP von Italien starten. Zur 13. Pole-Position seiner Karriere fehlten ihm nur 0,040 Sekunden. «Unser Plan mit einer frühen schnellen Runde ging auf», freute sich Lüthi.

Schneller war einzig Lüthis deutscher Dynavolt-Teamkollege Marcel Schrötter – trotz gebrochenem Fuss. Für Dominique Aegerter, der in bislang 5 Rennen für MV Agusta nur zweimal punktete, blieb in Mugello nur Startposition 21.

Marquez Schnellster in der MotoGP

Marc Marquez (Honda) sicherte sich die 84. Pole-Position seiner Karriere, die 4. in dieser Saison. Der MotoGP-Titelverteidiger war um 2 Zehntel schneller als der französische Rookie Fabio Quartararo (Yamaha).

Für Valentino Rossi setzte es vor Heimpublikum eine grosse Enttäuschung ab. Der 40-jährige Yamaha-Werkfahrer verpasste die Teilnahme am zweiten Teil des Qualifyings sehr deutlich. Das Rennen vom Sonntag (Start 14.00 Uhr) nimmt Rossi nur gerade von Position 18 in Angriff.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Silas Räber  (Silair)
    Aegerter hat in 5 Rennen NUR 2 mal gepunktet? 1. MV ist win ganz neues Team mit bis vor Mugello massiv unterlegener Aerodynamik, 2. Hatte Aegerter ein Sturz in der letzten Runde auf P 14, zudem ging wegen der schlechten Aeridynamik in Le Mans das Benzin aus, wenige Kurven vor Schluss auf P 13. Aegerter hätte in 4 Rennen punkten können/sollen. Hoffen wir, dass es kn Mugello wieder klappt! Die Aerodynamik ist viel besser, der Topspeed passt jetzt viel besser.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen