Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Kein Schweizer Tag in Le Mans abspielen. Laufzeit 02:03 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.05.2019.
Inhalt

Aegerter geht der Saft aus Lüthi bei spanischem Dreifach-Sieg neben dem Podest

Der Emmentaler Moto2-Pilot muss sich in Le Mans trotz einem Startplatz in der ersten Reihe mit Rang 6 begnügen.

Tom Lüthi startete ausgezeichnet in den GP Frankreich und konnte sich nach dem Start an die Spitze setzen. In der Folge hatte der 32-Jährige aber Mühe, das Tempo zu halten und büsste Rang um Rang ein.

Am Ende fehlten Lüthi auf Sieger Alex Marquez 9,4 Sekunden. Der Spanier gewann das Rennen vor seinen beiden Landsleuten Jorge Navarro und Augusto Fernandez.

Legende: Video Lüthi: «Heute hatte ich einfach keine Chance» abspielen. Laufzeit 02:01 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.05.2019.

Aegerters Tank zu früh leer

Weil WM-Leader Lorenzo Baldassarri schon in der 2. Runde stürzte, konnte Lüthi den Rückstand in der Gesamtwertung dennoch verkürzen. Nach dem 5. von 19 Saisonrennen liegt er noch 7 Zähler hinter dem Italiener. «Was die Gesamtwertung angeht, ist es ein Top-Resultat. Aber im Rennen hatte ich heute einfach keine Chance», sagte Lüthi, für den kommende Woche in Barcelona weitere Tests anstehen.

Einen bitteren Ausgang nahm das Rennen für Dominique Aegerter. Der von Platz 25 aus gestartete Oberaargauer kämpfte sich bis auf Platz 13 vor, als ihm in der letzten Runde das Benzin ausging und er aufgeben musste.

Marquez-Sieg auch in der MotoGP

In der «Königsklasse» feierte Alex Marquez' älterer Bruder Marc Marquez einen überlegenen Sieg. Der siebenfache Weltmeister distanzierte auf seiner Honda die beiden Ducati-Fahrer Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci um rund zwei Sekunden. Altmeister Valentino Rossi blieb hinter Jack Miller der 5. Rang.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 19.05.2019, 12:05 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.