Zum Inhalt springen

Header

Video
Parallel-Slalom in Bannoje: Rennbericht
Aus Sport-Clip vom 07.12.2019.
abspielen
Inhalt

Auftakt der Alpin-Snowboarder Zogg siegt in Bannoje – Jenny wird Dritte

Starke Schweizer Snowboarderinnen beim Parallel-Slalom in Russland: Julie Zogg feiert in Bannoje ihren 3. Weltcupsieg.

Der Saisonauftakt der alpinen Snowboarderinnen ist ganz nach Schweizer Gusto verlaufen. Weltmeisterin Julie Zogg feierte im Parallel-Slalom von Bannoje ihren 3. Weltcupsieg. Im Final liess die Ostschweizerin Selina Jörg aus Deutschland um 0,75 Sekunden hinter sich. Besonders im unteren Streckenteil war die 27-jährige Zogg jeweils eine Klasse für sich.

Ladina Jenny komplettierte als Dritte das hervorragende Schweizer Resultat. Die Glarnerin übte im Lauf um Rang 3 gegen Daniela Ulbing sozusagen Rache. Die Österreicherin hatte im Achtelfinal Patrizia Kummer eliminiert. So feierte der neue Coach David van Wijnkoop einen Einstand nach Mass.

Männer ohne Caviezel und Galmarini chancenlos

Bei den Männern war in Abwesenheit der rekonvaleszenten Teamleader Dario Caviezel und Nevin Galmarini erwartungsgemäss nichts zu holen. Kaspar Flütsch, der nach langer Verletzungspause sein Weltcup-Comeback gab, blieb als 44. in der Qualifikation hängen. Den Sieg holte sich der 39-jährige Österreicher Andreas Prommegger.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen