Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Weitere Sport-News des Tages Sprint-Spezialist Marcel Kittel beendet seine Karriere

Gewann 2017 fünf Etappen der Tour de France: Marcel Kittel.
Legende: Gewann mit Quick Step 2017 fünf Etappen der Tour de France Marcel Kittel. Keystone

Rad: Marcel Kittel hört auf

Der deutsche Radprofi Marcel Kittel tritt zurück. Der 31-Jährige feierte 89 Profisiege und wurde mit 14 Erfolgen deutscher Rekord-Etappensieger bei der Tour de France. Im Mai hatte der Thüringer seinen Vertrag beim Team Katusha-Alpecin aufgelöst. Kittel stellte sich in den letzten Monaten mehrere Male die Frage: «Kann und will ich mich noch so für den Sport aufopfern, wie es für ein Weltklasse-Niveau nötig ist?» Und seine Antwort war: «Nein, ich habe jede Motivation verloren, mich weiter auf dem Rad zu quälen.»

Rad Bahn: Pasche mag nicht mehr

Frank Pasche tritt per sofort vom Bahnradsport zurück. Der 26-jährige Waadtländer spürt «eine zuvor nicht gekannte Form der Müdigkeit vom Hochleistungssport». Pasche feierte die grössten Erfolge auf der Bahn. An Europameisterschaften gewann er in der Mannschaftsverfolgung zweimal die Silbermedaille (2015 und 2018). Pasche verfügt über einen Abschluss als Velomechaniker und sieht seine berufliche Zukunft im Radsport.

Legende: Video Aus dem Archiv: Pasche gewinnt mit Bahn-Vierer EM-Silber abspielen. Laufzeit 02:21 Minuten.
Aus sportaktuell vom 03.08.2018.

Skispringen: Ammann überzeugt in Japan

Simon Ammann ist am Sommer-Grand-Prix im japanischen Hakuba in die Top 10 gesprungen. Der 38-jährige Toggenburger, nach halbem Pensum noch 20., verbesserte sich dank drittbester Weite im 2. Durchgang (132,0 m) noch auf den 7. Schlussrang. Ammann realisierte damit im Rahmen des diesjährigen Sommer-GP seine mit Abstand beste Klassierung. Der WM-Dritte Killian Peier fiel im zweiten Durchgang vom 6. auf den 15. Platz zurück. Der Sieg in Hakuba ging an den Japaner Ryoyu Kobayashi.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 23.08.19, 16:05 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Astrid Etter  (Raja)
    Sehr schade, aber irgendwie kann man Ihn auch verstehen. Er wird ja auch bald Papa und sieht nun vielleicht auch alles etwas anders. Ich wünsche Ihm und seiner Familie jedenfalls alles Gute, war toll Ihn bei den Rennen zu sehen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen