Zum Inhalt springen

Header

Video
Peter: «Prüfen alle Möglichkeiten seriös»
Aus Sport-Clip vom 14.06.2019.
abspielen
Inhalt

Nationaltrainer im Radsport Albasini führt Schweizer auch an der WM

Marcello Albasini springt vorerst bis Ende Jahr interimistisch als Schweizer Nationaltrainer ein.

Damit wird Marcello Albasini, der Vater von Radprofi Michael Albasini, die Schweizer Equipe nicht nur an der am Samstag beginnenden Tour de Suisse, sondern auch an der Strassen-WM in Yorkshire (22. bis 29. September) betreuen.

Hondo-Nachfolge weiter offen

Ob der 61-Jährige auch darüber hinaus Nationaltrainer der Schweizer Strassenrad-Equipe bleibt, ist noch nicht sicher. «Wir diskutieren momentan noch darüber, ob er noch länger bleibt, oder wir vorher noch jemand anderen dazunehmen», so Thomas Peter, Technischer Direktor bei Swiss Cycling.

Swiss Cycling befindet sich derzeit auf der Suche nach einem Nachfolger für Danilo Hondo, der nach seinem Doping-Geständnis entlassen wurde.