Zum Inhalt springen

Header

Video
Mixed-Staffel: Rennbericht
Aus sportaktuell vom 13.02.2020.
abspielen
Inhalt

Beim Auftakt zur WM in Antholz Favorit Norwegen gewinnt Mixed-Staffel – Schweiz auf Platz 10

Die Skandinavier liefen wie erwartet zu WM-Gold. Das Schweizer Team hielt lange gut mit, fiel zum Schluss aber ab.

Lange hielt die Schweizer Mixed-Staffel die Hoffnung auf eine WM-Medaille beim Auftakt zur Biathlon-WM in Antholz (ITA) am Leben. Selina Gasparin übergab als 3. an Lena Häcki, die nach ihrem Einsatz mit 20 Sekunden Rückstand auf das Podest auf Zwischenrang 4 lag.

Wiestner muss (zu) viel riskieren

Benjamin Weger konnte sich auf diesem Rang halten, doch der Rückstand auf Platz 3 wuchs auf 30 Sekunden an. Schlussläufer Serafin Wiestner musste bei seinem Lauf viel Risiko eingehen, um noch in den Kampf um die Medaillen einzugreifen – und der Schuss ging nach hinten los.

Wiestner verausgabte sich in der Loipe früh und büsste dafür beim Stehendanschlag mit 2 Strafrunden. Letztlich beendete das Schweizer Quartett den Bewerb auf dem 10. Rang mit 1:50 Minuten Rückstand.

Video
Gasparin: «Alle sind ein wenig enttäuscht»
Aus Sport-Clip vom 13.02.2020.
abspielen

Sowieso wäre es für eine Schweizer WM-Medaille äusserst eng geworden: Die Sieger aus Norwegen sowie das Verfolger-Quartett aus Italien und das Überraschungsteam aus Tschechien fuhren ihre Positionen nach dem letzten Wechsel souverän ins Ziel.

pam

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.