Zum Inhalt springen

Header

Video
Wilson hat Appetit auf mehr
Aus sportaktuell vom 03.06.2019.
abspielen
Inhalt

«Die 200 m unter 20 Sekunden» Wilson und die magische Marke

Eine Erkältung hat den Saisonstart des Schweizer Sprinters verzögert. Bis zum Saisonhighlight dauert es aber ohnehin noch lange.

Eigentlich hatte Alex Wilson geplant, beim Diamond-League-Meeting in Stockholm an den Start zu gehen. Eine Erkältung durchkreuzte die Pläne des 28-Jährigen aber. Gar nicht so tragisch, wie Wilson nun an der Frühlings-Medienkonferenz von Swiss Athletics verriet.

«In Stockholm war es 10 Grad kalt. Ich war ehrlich gesagt froh, nicht dort zu sein», so der in Jamaika geborene Wilson. Er liebe es, wenn es warm ist. «Und ich bin dann auch schneller.»

Büchel mit starkem Auftritt in Prag

Selina Büchel hat sich beim internationalen Meeting in Prag über 800 m in 2:01,49 Minuten als Dritte klassiert. Mit dieser Leistung ist die Toggenburgerin hinter der Slowakin Gabriela Gajanova die zweitschnellste Europäerin in der noch jungen Freiluft-Saison. Am übernächsten Donnerstag tritt Selina Büchel in Oslo erstmals in dieser Saison in der Diamond League an.

Die 100 m unter 10, die 200 m unter 20

In Rom dürfte Wilson am Donnerstag in Sachen Temperaturen zufrieden sein. Er wird beim Diamond-League-Meeting in der italienischen Hauptstadt antreten, die Wetteraussichten sind vielversprechend. Und wie steht es um die Form des Baslers?

Video
Wilson: «Das Ziel ist eine WM-Medaille»
Aus Sport-Clip vom 03.06.2019.
abspielen

«20,20 oder 20,10 wären ein perfekter Start», findet er. Doch Wilson will mehr. Er wolle die 100 m unter 10 Sekunden laufen, die 200 m unter 20 Sekunden. «Das war immer mein Ziel und wird es auch bleiben, bis ich es erreicht habe.»

Eine EM-Medaille hat Wilson bereits. 2018 gewann er in Berlin in 20,04 Bronze über 200 m. Kann er diese Leistung Ende September an der WM in Doha abrufen, liegt eine Medaille über die halbe Bahnrunde definitiv in Reichweite.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 03.06.2019, 22:35 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.