Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Als Seoane 2003 für Geiger einnetzte abspielen. Laufzeit 00:40 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.07.2019.
Inhalt

Wiedersehen der besonderen Art Als der YB-Coach für sein Servette-Pendant skorte

Gerardo Seoane erzielte sein 1. Super-League-Tor vor knapp 16 Jahren. Sein damaliger Trainer ist heute sein Kontrahent.

Beinahe 16 Jahre ist es her, als Gerardo Seoane, damals 24-jähriger Mittelfeldmotor bei Aarau, seinen ersten Super-League-Treffer erzielte.* Einen missglückten Fallrückzieher-Klärversuch von GCs Femi Opabunmi nutzte der heutige YB-Coach zum 1:0-Führungstreffer – ausführlich bejubelt von seinem Trainer Alain Geiger.

Heute stehen sich die beiden als Kontrahenten gegenüber. Geiger hat Servette in der vergangenen Saison zum Aufstieg geführt und will mit den Genfern gleich zum Auftakt den Meister ärgern.

Live-Hinweis

Das Spiel zwischen Meister YB und Aufsteiger Servette zeigen wir am Sonntag ab 15:40 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App.

Die Partie damals gewann Aarau gegen GC übrigens 3:2. An jenem Sonntag im September 2003 an der Seitenlinie des taumelnden Meisters stand ebenfalls ein alter Bekannter: Marcel Koller.

*Seoane hatte schon früher im Oberhaus getroffen, dieses hiess da aber noch Nationalliga A.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.