Zum Inhalt springen

Header

Video
Erster WM-Punkt überhaupt: Argentinien hält gegen Japan die Null
Aus Sport-Clip vom 10.06.2019.
abspielen
Inhalt

Schwacher Turnierstart Japan lässt gegen Argentinien Punkte liegen

Nullnummer gegen Argentinien: Der frühere Weltmeister Japan ist mit einer grossen Enttäuschung zur Frauen-WM in Frankreich gestartet.

Gruppe D: Argentinien - Japan 0:0

Japan, das 2011 bei der WM-Endrunde in Deutschland triumphiert hatte, kam in Paris gegen Aussenseiter Argentinien nicht über ein 0:0 hinaus. Für die Südamerikanerinnen war es bei ihrer 3. WM-Teilnahme der erste Punktgewinn überhaupt.

Die grösste Torchance vergab Yui Hasegawa (56.), die den Ball nach einer Hereingabe knapp am Tor vorbeischoss. In der Gruppe D führt nach dem ersten Spieltag England (2:1-Erfolg über Schottland am Sonntag).

Gruppe E: Kanada - Kamerun 1:0

In Montpellier bescherte Kadeisha Buchanan (45.) dem «Ahornblatt»-Team mit ihrem Siegtreffer gegen Kamerun einen erfolgreichen Auftakt in der Gruppe E. Ohne Tor blieb dagegen Starspielerin Christine Sinclair. Die 35-Jährige steht damit weiterhin bei 181 Toren für die Nationalauswahl. 3 Treffer fehlen Sinclair auf den Rekord der US-Amerikanerin Abby Wambach (184).

Frauen-WM live auf RTS und EBU-Plattform

Neben SRF zeigen auch Radio Télévision Suisse (RTS) – auf RTS Deux sowie auf rts.ch/sport, Link öffnet in einem neuen Fenster und in der RTS Sport App – und Radiotelevisione Svizzera (RSI) – auf RSI LA 2 sowie auf rsi.ch/sport, Link öffnet in einem neuen Fenster und in der RSI Sport App – Livespiele der FIFA Frauen-WM. Jene WM-Spiele, die SRF, RTS und RSI nicht live übertragen, macht die European Broadcasting Union (EBU) für die Schweizer Fussballfans via die Onlineplattform https://football.eurovisionsports.tv/, Link öffnet in einem neuen Fenster zugänglich.