Zum Inhalt springen

Header

Video
Frankreich siegt 4:0 gegen Südkorea im WM-Eröffnungsspiel
Aus Sport-Clip vom 07.06.2019.
abspielen
Inhalt

Fussball-WM in Frankreich Französinnen bejubeln perfekten Start in die Heim-WM

Mit 4:0 gewinnt Frankreich das Eröffnungsspiel gegen Südkorea.

Das WM-Eröffnungsspiel im ausverkauften Parc des Princes wurde zur Gala für die Gastgeberinnen. Die Französinnen dominierten gegen die Gäste aus Südkorea und siegten vor allem dank einer furiosen ersten Halbzeit mit 4:0.

Frankreich wirkte nicht nur physisch sondern auch technisch überlegen. Südkorea kam kaum zu Torchancen und wurde stellenweise überrollt.

Die Grösste steigt zweimal am höchsten

Frankreich marschierte gleich zu Beginn voran und wurde früh belohnt: Eugénie Le Sommer brachte das Heimteam in der 9. Minute in Führung. Sie spielt bei Olympique Lyon, dem Champions-League-Sieger der letzten vier Saisons.

Ihre Klubkollegin Wendie Renard, mit 1,87 m die grösste Frau im Turnier, spielte ihre Lufthoheit aus und sorgte noch vor der Pause per Kopf für zwei weitere Tore (35. und 45.).

Leaderin setzt den Schlusspunkt

In der zweiten Halbzeit fand das Spiel weiterhin fast ausschliesslich in der Hälfte der Asiatinnen statt, doch die Französinnen schienen etwas weniger entschlossen nach dem Torerfolg zu suchen.

Es war die Kapitänin und Mittelfeldregisseurin Amandine Henry, ebenfalls Spielerin bei Lyon, die kurz vor Schluss das erste und einzige Tor der zweiten Halbzeit schoss. Mit einem herrlichen Weitschuss ins entfernte Eck liess sie den Prinzenpark noch einmal jubeln.

Video
Henrys herrlicher Weitschusstreffer
Aus sportlive vom 07.06.2019.
abspielen

VAR mit Zentimeterentscheid

Dass der VAR erstmals auch bei der Frauen-WM zum Einsatz kommt, wusste man spätestens, als Griedge Mbock Bathys vermeintliches 2:0 wegen eines hauchdünnen Offsides aberkannt wurde (27. Minute).

Video
VAR aberkennt Tor der Französinnen
Aus sportlive vom 07.06.2019.
abspielen

Frauen-WM live auf RTS und EBU-Plattform

Neben SRF zeigen auch Radio Télévision Suisse (RTS) – auf RTS Deux sowie auf rts.ch/sport, Link öffnet in einem neuen Fenster und in der RTS Sport App – und Radiotelevisione Svizzera (RSI) – auf RSI LA 2 sowie auf rsi.ch/sport, Link öffnet in einem neuen Fenster und in der RSI Sport App – Livespiele der FIFA Frauen-WM. Jene WM-Spiele, die SRF, RTS und RSI nicht live übertragen, macht die European Broadcasting Union (EBU) für die Schweizer Fussballfans via die Onlineplattform https://football.eurovisionsports.tv/, Link öffnet in einem neuen Fenster zugänglich.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 07.06.2019, 20:40 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.