Zum Inhalt springen

Journalist aus Rio zu WM-Kader Verzicht auf Experimente bei der «Seleçao»

Brasiliens Nationalcoach Tite setzt an der WM auf bewährte Kräfte. Ein Spieler freute sich besonders über das Aufgebot.

Tite Neymar
Legende: Trotz Verletzung unverzichtbar Neymar gehört zu Tites WM-Kader. imago

Nach der Nomination des 23-Mann-Kaders durch Nationalcoach Tite am Montag war das Echo in brasilianischen Medien verhältnismässig gering. Überraschungen blieben aus. Das war auch schon anders:

  • 2002 fehlte im Aufgebot des späteren Weltmeistertrainers Luiz Felipe Scolari überraschend ein grosser Name. Die Nichtberücksichtigung Romarios trug Scolari viel Kritik ein.
  • 2010 dann erwartete die brasilianische Presse entweder Adriano oder das aufsteigende Jungtalent Neymar auf der Kaderliste des Selektionärs. Stattdessen nominierte Nationaltrainer Dunga Grafite, der einst mit Wolfsburg deutscher Meister geworden war.

Thiago Dias

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
Thiago Dias
Legende:zvg

Der 36-jährige brasilianische Journalist Thiago Dias arbeitet als Chef der internationalen Fussballredaktion beim TV-Sender Globo Esporte in Rio de Janeiro. Er begleitet die «Seleçao» seit 2006 und wird an der WM live aus Moskau berichten. Dias war bereits an den Endrunden 2010 und 2014 dabei.

Im Vergleich zur Heim-WM vor vier Jahren hat Tite schon in der Qualifikation einen Schnitt gemacht. Mit Willian, Fernandinho, Neymar, Paulinho, Marcelo und Thiago Silva sind nun nur 6 Spieler übrig geblieben, die die Schmach des 1:7 gegen Deutschland im Halbfinal 2014 miterlebt haben.

Fagner freut sich mit der Familie

Nach dem Out von Dani Alves, der wegen einer Verletzung auf die Endrunde verzichten muss, nominierte Tite auf der Position des Rechtsverteidigers neben Danilo von Manchester City auch Fagner, der in der heimischen Liga bei Corinthians Sao Paulo spielt. Den 28-Jährigen zog Tite Bayerns Rafinha vor.

Fagner
Legende: Fagner statt Rafinha Der Corinthians-Verteidiger darf mit nach Russland. imago

Überraschend ist diese Entscheidung nur auf den zweiten Blick. Mit Fagner als Führungsspieler wurde Tite 2015 mit Corinthians brasilianischer Meister. Er war zuletzt auch in den Testspielen gegen Russland und Deutschland im Team, während Rafinha sein letztes Länderspiel vor gut einem Jahr bestritt. Fagner konnte sein Glück indes kaum fassen: Ein Video zeigt seine Reaktion auf das Aufgebot im Kreis der Familie.

So freut sich Fagner über seine Nomination

Noch laboriert Fagner an einer Oberschenkelverletzung, was die Chancen Danilos auf einen Einsatz im Auftaktspiel gegen die Schweiz am 17. Juni noch einmal erhöht. Danilo ist übrigens nur einer von 4 Akteuren des englischen Meisters Manchester City im Kader. Neben ihm werden auch Goalie Ederson, Fernandinho und Gabriel Jesus die Reise nach Russland antreten.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 14.05.2018, 22:00 Uhr