Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Ambri - Zug
Aus sportaktuell vom 08.12.2019.
abspielen
Inhalt

Wildes Gotthard-Derby Ambri bezwingt Zug und hält im Tabellenkeller den Anschluss

  • Der HC Ambri-Piotta besiegt den EV Zug im Nachtragsspiel der 27. Runde mit 3:2 nach Verlängerung.
  • Matchwinner für die Leventiner ist Dominic Zwerger, der das Spiel in der 2. Minute der Verlängerung für sein Team entscheidet.
  • Raphael Diaz' Treffer im siebten Spiel in Folge bleibt unbelohnt.

Das Aufschnaufen war in der Leventina in der 2. Minute der Verlängerung hörbar, als Dominic Zwerger ein schönes Zuspiel vor dem Tor verwertete und damit das Gotthard-Derby entschied. Dank den 2 Punkten, die Schlusslicht Ambri beim 3:2-Sieg n.V. gegen den fünftplatzierten EV Zug holte, kann das Team den Anschluss an die Lakers im Tabellenkeller wahren.

Video
Zwerger schiesst Ambri zum Sieg
Aus Sport-Clip vom 08.12.2019.
abspielen

(Zu) spätes Aufwachen von Zug

Die Zuschauer erlebten ein wahres Strafenfestival. 50 Strafminuten wurden auf beiden Seiten ausgesprochen, die Kühlboxen waren praktisch dauerbelegt.

Bis zur Spielhälfte gelang es lediglich dem Heimteam, neben Strafen auch für Tore zu sorgen:

  • 5. Minute: Robert Sabolic stochert die Scheibe ins Tor und sorgt so für die frühe Führung. Zugs Klage, dass Goalie Luca Hollenstein die Scheibe blockiert habe, bleibt nach langem Videostudium ungehört.
  • 26. Minute: Mitten in einer Zuger Druckphase schnappt sich Matt D'Agostini die Scheibe in der eigenen Zone, zieht los wie die Feuerwehr und verwertet den Konter mit etwas Glück.
Video
Sabolic und D'Agostini bringen Ambri in Führung
Aus Sport-Clip vom 08.12.2019.
abspielen

Zug steckte aber nicht auf und kam durch Yannick Zehnder (32.) durch einen Ablenker zum Anschlusstreffer. In der 37. Minute verletzte sich Ambri-Goalie Benjamin Conz, nachdem er unter Dauerbeschuss gestanden hatte, und wurde durch Daniel Manzato ersetzt, der seinen Kasten lange rein hielt.

Diaz' unglaubliche Serie

9 Minuten vor Ende des Spiels gelang Zugs Captain Raphael Diaz überraschenderweise der erste und einzige Powerplay-Treffer des Abends. Der Verteidiger konnte damit seine unglaubliche Serie ausbauen: In jedem der letzten 7 Spiele hat der Schweizer Nationalspieler getroffen. Letztmals gelang eine solche Serie Teamkollege Grégory Hofmann in der Saison 2017/2018, damals noch für Lugano.

Video
Diaz' 7. Treffer im 7. Spiel in Serie
Aus Sport-Clip vom 08.12.2019.
abspielen

Während Zug auf dem 5. Rang bleibt, verringert Ambri den Rückstand auf die Lakers im Tabellenkeller bei einem Spiel weniger auf 3 Punkte.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 07.12.2019, 22:05 Uhr