Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der National League NHL-Star Laine trainiert beim SCB

Patrik Laine.
Legende: Trainiert bis auf weiteres in Bern Patrik Laine. imago images

Laine hält sich beim SCB fit

Der finnische Stürmer Patrik Laine trainiert ab sofort und bis auf weiteres beim SCB. Dies gaben die Berner in einem Mediencommuniqué bekannt. Der 21-Jährige, der seit der Saison 2016/17 bei den Winnipeg Jets auf Punktejagd geht (200 Punkte in 260 NHL-Spielen), gehört zu jenen Spielern, die sich mit ihrem Klub bisher nicht über eine Vertragsverlängerung einigen konnten. Aufgrund der unklaren Vertragssituation mit den Winnipeg Jets ist auch nicht klar, wie lange Laine in Bern bleiben wird.

Video
Aus dem Archiv: Laines 100. NHL Treffer
Aus Sport-Clip vom 30.11.2018.
abspielen

Tanner Richard muss weiter pausieren

Genf-Servette muss «einige Spiele» auf Tanner Richard verzichten, wie der Klub mitteilt. Der 26-jährige Center zog sich beim Meisterschaftsauftakt am Freitag in Langnau eine Verletzung am Oberkörper zu und fehlte bereits am Samstag im Heimspiel gegen Biel. Richard war in den vergangenen beiden Qualifikationen der Topskorer der Genfer.

Zwei Spielsperren für Rod

Genfs Nati-Stürmer Noah Rod ist nach seinem Foul an Loic In-Albon beim 3:1-Auftaktsieg gegen die SCL Tigers für 2 Spiele gesperrt worden. Der Servette-Captain war für seine Behinderung nach 4 Minuten in die Kabine geschickt worden. Die erste Sperre sass Rod bereits im Heimspiel gegen Biel am Samstag ab. Zudem muss der 23-Jährige eine Busse von 3900 Franken bezahlen. In-Albon konnte nach dem Vergehen von Rod nicht mehr weiterspielen und verliess das Eis mit Verdacht auf eine Hirnerschütterung.

Auch Douay muss ein Spiel zuschauen

Rods Teamkollege Floran Douay wurde derweil wegen eines Checks gegen den Kopf des Bielers Mike Künzle in der Partie vom letzten Samstag für ein Spiel gesperrt und mit 1760 Franken gebüsst. Er wird damit gegen die ZSC Lions ebenfalls fehlen.

Santala hängt Schlittschuhe an den Nagel

Der Finne Tommi Santala ist laut finnischen Medienberichten im Alter von 40 Jahren als Spieler zurückgetreten. Der langjährige Stürmer des EHC Kloten hatte zum Abschluss seiner Laufbahn noch eine Saison in seiner Heimat für IFK Helsinki bestritten. Santala spielte von 2008 bis 2018 mit Ausnahme eines kurzen Abstechers in die russische KHL für die Zürcher Unterländer. Für Kloten realisierte er 140 Tore und 308 Assists in 511 Meisterschaftsspielen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachmittagsbulletin, 16.09.2019, 17:15 Uhr