Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Trainer und Nati-Assistent, das geht neu (Radio SRF 1, Bulletin von 17:12 Uhr, 14.06.19) abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Inhalt

Ligaversammlung beschliesst Doppelmandat im Eishockey neu möglich

An der Ligaversammlung in Saillon im Wallis haben die Klubvertreter der National und Swiss League diverse Neuerungen beschlossen.

Vertreter oder Trainer von Schweizer Klubs dürften künftig im Doppelmandat auch für das Schweizer Nationalteam tätig sein. Das wurde am Freitag an der Ligaversammlung beschlossen.

So wäre es theoretisch möglich, dass beispielweise Christian Wohlwend nach dem Antritt seines Postens als Chefcoach des HC Davos weiterhin Nationaltrainer Patrick Fischer assistieren könnte. Michael Rindlisbacher, Verwaltungsratspräsident von Swiss Ice Hockey, sprach von einem «Entscheid im Sinne des Schweizer Eishockeys» sowie einem «riesigen Bekenntnis der Klubs zur Nationalmannschaft».

Hilfe durch Übertorkameras

Auf die kommende Saison hin werden zudem wo möglich Übertorkameras eingeführt. Spätestens ab der Saison 2020/21 müssen sie in allen zwölf Stadien der National League einsatzbereit sein. Die Übertorkameras sollen den Schiedsrichtern zu den bereits vorhandenen Bildern der Hintertorkameras eine zusätzliche Hilfe bei strittigen Torszenen sein.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.