Scheidung – wie sage ich es meinen Kindern?

Bei einer Scheidung geht ein Lebensentwurf kaputt. Kinder sind davon genauso stark betroffen wie die Erwachsenen. Deshalb müssen Kinder ins Gespräch einbezogen werden.

Ein Kind wird von seinen Eltern an seinen Armen hochgeschwungen
Bildlegende: Kinder leiden bei einer Scheidung mit Keystone

Wenn sich Eltern trennen, entstehen für Kinder aus einer vermeintlichen Einheit zwei Welten. Im besten Fall gehen Eltern mehr oder weniger in Frieden auseinander. Sie müssen aber ihre Kinder in den Trennungsprozess miteinbeziehen, sie darüber aufklären, warum die Scheidung notwendig ist.

Kinder wollen sich nicht entscheiden

Kinder analysieren nämlich nicht nur ihre eigenen Gefühle, sondern auch die ihrer Eltern. Und Kinder wollen sich nicht für den einen oder anderen Elternteil entscheiden. Sie wollen immer noch beide. Nur, wie sagt man es den Kindern, dass man sich scheiden lassen will und in welchem Detaillierungsgrad? SRF-Moderatorin Sandra Schiess unterhält sich im «Treffpunkt» mit der Psychologin FSP und Mediatorin Miriam Rosenthal.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Jürg Oehninger