«Tagesschau» vom 23.11.2017

Beiträge

  • Weitere Kohäsionsmilliarde für die EU

    Die Schweiz sagt EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker 1.3 Milliarden Franken für die Entwicklung und Förderung neuer EU-Länder zu. Einschätzungen von SRF-Bundeshausredaktor Christoph Nufer in Bern.

  • Jährlicher Fahrplanwechsel der SBB

    Die SBB stellt ihren neuen Fahrplan vor, der in zweieinhalb Wochen eingeführt wird. Vor allem Kunden in der Romandie und im Tessin profitieren, auch von besseren Angeboten im internationalen Bahnverkehr. Verspätungen und Ausfälle dürfte es aber trotzdem noch geben.

  • Für Tiefenlager werden drei Standorte untersucht

    Der Bundesrat lässt für ein Tiefenlager für radioaktive Abfälle drei Standorte genauer untersuchen. Es handelt sich dabei um Jura Ost, Nördlich Lägern und Zürich Nordost. Ein Entscheid des Bundesrates wird Ende 2018 erwartet.

  • Imam der An’Nur-Moschee vor Gericht

    Ein Imam der An’Nur-Moschee in Winterthur steht vor Gericht. Der 25-jährige Äthiopier soll in einer Predigt zur Tötung von schlechten Muslimen aufgerufen haben.

  • Polizei räumt australisches Flüchtlingslager in Manus

    Die Polizei von Papua-Neuguinea räumt ein australisches Flüchtlingslager in Manus. Das Lager wurde zwar schon Ende Oktober geschlossen, aber mehrere hundert Flüchtlinge blieben aus Angst vor der lokalen Bevölkerung dort.

  • Nachrichten Ausland

  • Der FC Basel schlägt Manchester United 1:0

    Der FC Basel gewinnt in der Champions League gegen das grosse Manchester United. Das entscheidende Tor kam ganz zum Schluss: Michael Lang erzielte in der 89. Minute das 1:0.