Axenstrasse: JSVP Uri reicht Forderungen ein

Über 4'000 Leute haben die Petition der jungen SVP Uri unterzeichnet, welche die Prüfung einer Notlösung am Axen fordert. Die Partei hat die Unterschriften nun dem Kanton übergeben.

Ein Schild mit der Aufschrift Durchfahrt gesperrt.
Bildlegende: In den letzten Monaten war die Axenstrasse gleich zwei Mal wegen eines Steinschlags gesperrt. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Imam, der zu Gewalt gegen Ehefrauen aufgerufen haben soll, darf vorerst nicht mehr in der Krienser Moschee arbeiten.
  • Die Kulturkommission der Stadt Zug vergibt einen Preis an eines ihrer Mitglieder - das irritiert die Politik und löst eine Interpellation aus.

Moderation: Lea Schüpbach, Redaktion: Michael Zezzi