Georges Aperghis: Die Hamletmaschine

Heiner Müllers Text aus dem Jahre 1977, ein Klassiker der deutschen Literatur, aber nicht gerade leichtverdaulich. Müllers Theatertext entstand im Rahmen einer Übersetzung von Shakespeares Hamlet und reflektiert die Situation des Intellektuellen in der damaligen DDR.

Symbol auf Rosa
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Nachdem Wolfgang Rihm 1987 eine auf dem Text basierende Oper geschrieben hatte, gebrauchte ihn Georges Aperghis 1999/2000 für sein Oratorium.

Hamlet weiss, was passiert ist, aber er handelt nicht. Aperghis sieht hier deutliche Parallelen zum heutigen politischen Europa.

Sarah Aristidou, Sopran

Holger Frank, Bariton
Romain Bischoff, Bariton
Geneviève Strosser, Viola
Christian Dierstein, Schlagzeug
Asko | Schönberg, ensemble; Bas Wiegers
SWR Vocal Ensemble, Stuttgart

Philharmonie Köln, 30.4.19
Festival Acht Brücken

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung:
- Als einstündige, kommentierte Sendung mit leicht gekürztem Konzert;
- als ganzes Konzert, ohne Kommentar.

Redaktion: Florian Hauser