Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Gesellschaft, Ethik, Religion Mein erstes Mal: Wählen

Damit die eigene Stimme bei der Wahl zählt, muss man wissen, wie man die Wahlunterlagen richtig ausfüllt. Mit unseren Tipps ist Wählen keine Hexerei.

Video
Mein erstes Mal: Wählen
Aus SRF mySchool vom 29.08.2019.
abspielen

Die nächsten grossen Wahlen finden am 20. Oktober statt. Für viele Jungwähler sind diese National- und Ständeratswahlen die ersten. Das erste Mal Wählen kann überfordernd sein. Doch Wählen ist wichtig, denn so kann jeder und jede über die politischen Geschicke der Schweiz der nächsten vier Jahre mitbestimmen. Gerade der jüngeren Generation bietet sich dadurch eine gute Möglichkeit, sich einzubringen.

Vor der Wahl erhält jede volljährige und urteilsfähige Person mit Schweizer Pass die Wahlunterlagen. Diese sind nicht zum Recyclen gedacht, sondern zur Wahl der Volksvertreter. Aber nur, wenn man den Wahlzettel korrekt ausfüllt, zählt die eigene Stimme nach dem Urnengang. Bevor man seinen Stimmzettel jedoch ausfüllt, sollte man sich darüber informieren, wen man überhaupt wählen möchte.

Im Beitrag «Mein erstes Mal: Wählen» wird Schritt für Schritt der Vorgang zur Wahl des National- und Ständerats erklärt. Er zeigt, welche Einzelheiten dabei bedacht werden müssen und wo man sich darüber informieren kann, welche Partei, welcher Kandidat oder welche Kandidatin am besten zu einem passen.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Politik, Gesellschaft

Stichwörter: Wahlen, Parlamentswahl, Abstimmungen, Proporzwahl, Majorzwahl, Kumulieren, Panaschieren, Wahlzettel, Urne, Ständerat, Nationalrat, Gemeinden, Bund

Produktion: Katrin Sutter. SRF 2019.

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Unbegrenzt.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.