Sylvie Courvoisier Trio am Jazzfestival Schaffhausen 2019

Seit gut zwanzig Jahren lebt und arbeitet die Lausanner Pianistin Sylvie Courvoisier in Brooklyn. Sie hat sich in dieser Zeit von einer namenlosen Jazz-Emigrantin zu einer der wichtigsten Stimmen der Szene entwickelt.

Symbol auf Grün
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Am Schaffhauser Jazzfestival präsentierte Sylvie Courvoisier ihr neues Trio. Mit dem Bassisten Drew Gress und dem Schlagzeuger Kenny Wollesen ist dieses höchst prominent besetzt, und die drei MusikerInnen blieben dem Publikum denn auch nichts schuldig: Spannende Musik wurde da gespielt, die bei aller formalen Stringenz immer frei und ungebunden daherkam, improvisierte Klänge auf höchstem Niveau!

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Beat Blaser