Talk von den Solothurner Filmtagen

  • Montag, 27. Januar 2020, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 27. Januar 2020, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 27. Januar 2020, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Heidi Specogna ist die diesjährige «Rencontre» gewidmet, Mischa Hedingers vielbeachteter Erstling «African Mirror» läuft ebenfalls an den Filmtagen. Zusammen sind sie zu Gast im Festivalstudio – zum öffentlichen Kontextgespräch mit Brigitte Häring.

Eine blonde Frau blickt an der Kamera vorbei
Bildlegende: Keystone / Henning Kaiser

Heidi Specogna ist vor allem als Dokumentarfilmerin bekannt geworden, hat eine beeindruckende Filmografie und ist für viele ihrer Dokumentarfilme auf den afrikanischen Kontinent gereist.

Mischa Hedinger hat für seinen ersten langen Film «African Mirror» viel Aufmerksamkeit bekommen. Er blickt darin auf Afrika durch die Augen eines anderen: René Gardi. Die versierte Filmemacherin und der Newcomer sprechen über die Möglichkeiten, Strategien des Dokumentarischen, über ihren persönlichen Zugang, ihr Vorgehen.

Am Beispiel ihres dokumentarischen Blicks auf Afrika, aber auch generell: Wie macht man andere Lebenswelten sicht- und erfahrbar, welche Geschichten erzählt man, worauf lenkt man den Blick?

Zur öffentlichen Aufzeichnung sind alle eingeladen: am Freitag, 24. Januar 15-16 Uhr, Landhaus Solothurn, Radiostudio, oberster Stock.

Autor/in: Brigitte Häring, Moderation: Brigitte Häring, Redaktion: Anna Jungen