Katerstimmung in Vevey

Ab morgen Donnerstag wird in Vevey die «Fête des Vignerons» gefeiert, das Winzerfest, das nur einmal pro Generation stattfindet, weltweit Beachtung findet und Hunderttausende Menschen anlocken soll. Aber Vevey steckt mitten in einer Krise. Es geht um die Stadtregierung und um mehrere Strafverfahren.

SP-Exekutivmitglied Lionel Girardin ist suspendiert; Michel Agnant und Jérôme Christen von der Mitte-Bewegung «Vevey Libre» beurlaubt. Bild. Wahlplakat vom Februar 2016.
Bildlegende: SP-Exekutivmitglied Lionel Girardin ist suspendiert; Michel Agnant und Jérôme Christen von der Mitte-Bewegung «Vevey Libre» beurlaubt. Bild. Wahlplakat vom Februar 2016. Keystone

Weitere Themen:

Der UBS hat man besonders oft vorgeworfen, sie sei eine Klimasünderin. Das Gegenteil sei der Fall, sagt jetzt die UBS. Sie unterstütze unterdessen viel weniger klimaschädliche Unternehmen als noch vor einigen Monaten und setze sich für ein gesundes Klima ein. Was ist dran?

Mücken werden gehasst. Regelrecht gefürchtet werden Tigermücken. Weil sie tropische Krankheiten übertragen können und sich neuerdings auch in der Schweiz ausbreiten. Darauf reagieren wir völlig übertrieben, sagt der Präsident der Tessiner Gesellschaft für Angststörungen, Michele Mattia. Dass gerade ein Psychiater aus dem Tessin diese Aussage macht, ist kein Zufall. Die Tigermücke gehört dort bereits zum Sommeralltag.

Moderation: Isabelle Maissen