Weltstadt Paris: Vom Chevalier de Saint-Georges bis Joseph Haydn

Das Leben von Joseph Bologne, Chevalier de Saint-Georges, liest sich wie ein Roman. Ein umworbener Liebling der Pariser Aristokratie, ein gefeierter Musiker, ein Revolutionär und Frauenschwarm. Dass er komponiert hat, ist heute weitgehend vergessen.

Symbol auf Grün
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Der Konzertmeister Roberto González Monjas und das Musikkollegium Winterthur stellen stellen Bologne's Violinkonzert in den Rahmen, der ihm gebührt: Mozart ist er 1778 in Paris selbst begegnet und als prägende Figur im Musikleben der Hauptstadt hat Joseph Boulogne auch bei Haydn Sinfonien für die «Loge de la Parafite Estime et Société Olympique» bestellt.

Wolfgang Amadé Mozart: Sinfonie Nr. 31 D-Dur KV 297 «Pariser»

Joseph Bologne, Chevalier de Saint-Georges: Violinkonzert G-Dur op. 2/1
Johann Christian Bach: Ouvertüre zur Oper «Amadis de Gaule»
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 82 C-Dur Hob I:82 «Der Bär»

Musikkollegium Winterthur
Roberto González Monjas, Leitung & Violine

Konzert vom 13. März 2019, Stadthaus Winterthur

Dieses Konzert steht bis 7 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Silvan Moosmüller