Eine «Sommerbrise» für 3

Im Hitzesommer 2018 liess sich der Cellist und Komponist Thomas Demenga von der luftigen Kombination der Instrumente Flöte, Fagott und Harfe inspirieren. Sein «summer breeze» wird eingebettet in ein französisch-russisch geprägtes Programm. 

Symbol auf Grün
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Neu beleuchtet werden dabei sowohl die Klavier-Sonatine von Ravel, die impressionistische Farben dazugewinnt, wie auch die heiteren Stücke von Schostakowitsch, die von der Streicher- in die Bläserbesetzung übertragen werden. Und, zu entdecken: Ein Stück für die Klangfarbe Flöte-Harfe der russischen Komponistin Elena Firsova.

André Jolivet: Pastorale de Noël für Flöte, Fagott und Harfe

Elena Firsova: Reflections op. 59 für Flöte und Harfe
Maurice Ravel: Sonatine für Klavier (Trio-Fassung von Carlos Salzedo)
Nikolai Rimsky-Korsakov: Arabisches Lied aus «Scheherazade» für Violine und Klavier (Fritz Kreisler) in einer Fassung für Flöte und Harfe
Thomas Demenga: Summer breeze. Trio für Flöte, Fagott und Harfe (Uraufführung)
Dmitri Schostakowitsch: Fünf Stücke für zwei Violinen und Klavier in einer Fassung für Flöte, Fagott und Harfe

Bläserserenaden Zürich:
Andrea Kollé, Flöte
Maria Wildhaber, Fagott
Sarah Verrue, Harfe

Konzert vom 24. Juni 2019, Aula Schulhaus Hirschengraben, Zürich

Das Konzert steht unbegrenzt zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Silvan Moosmüller