Die Akademie für Alte Musik Berlin in Thun

Seit 32 Jahren finden in Thun die Bachwochen statt. Das kleine, aber hochkarätige Festival wird heute vom Thuner Cembalisten Vital Julian Frey betreut.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Der umtriebige Cembalist nutzte seine internationalen Kontakte und holte sich diesen Sommer eines der führenden Alte-Musik-Ensembles ins Haus: Die Akademie für Alte Musik Berlin.
Kammermusikalische Barock-Perlen waren in diesem Konzert zu hören, zum Glänzen gebracht nicht zuletzt auch durch das Mitwirken der Sopranistin Robin Johannsen.

Alessandro Scarlatti: Concerto per flauto dolce a-Moll
Alessandro Scarlatti: Bella, s'io t'amo. Kantate für Sopran, Flöte und Basso continuo
Antonio Vivaldi: Concerto für Streicher und Basso continuo e-Moll RV 134
Antonio Vivaldi: All'ombra di sospetto. Kantate für Sopran, Traversflöte und Basso continuo
Giovanni Battista Pergolesi: Vidit suum dulcem natum. Arie aus dem Stabat mater
Johann Sebastian Bach: Non sa che sia dolore. Kantate BWV 209

Akademie für Alte Musik Berlin
Bernhard Forck, Leitung
Robin Johannsen, Sopran

Konzert vom 17. August 2019, Stadtkirche Thun

Das Konzert steht unbegrenzt zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Patricia Moreno