Sinfonisches aus Liechtenstein

Für einmal erlauben wir uns in der Sendung CH-Musik einen Ausflug ins nahe Ausland, zum Sinfonieorchester Liechtenstein.

Symbol auf Rot
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Ein Klangkörper, der sich in den letzten Jahren stark professionalisiert hat und der sowohl auf MusikerInnen- als auch auf Publikumsseite eng mit dem Dreiländereck Liechtenstein-Schweiz-Österreich verknüpft ist. Die aktuelle CD der Liechtensteiner widmet sich einem selten gespielten Werk des Landsmanns Joseph Gabriel Rheinberger, dem sinfonischen Tongemälde «Wallenstein». Eine Produktion zum 300-Jahr-Jubiläum des Fürstentums.

Joseph Gabriel Rheinberger: Wallenstein. Symphonisches Tongemälde d-Moll op. 10
Sinfonieorchester Liechtenstein
Ltg: Florian Krumpöck

CD: J.G. Rheinberger: Sinfonisches Tongemälde in d-Moll, Op. 10 «Wallenstein»
Label: Ars Produktion Schumacher (2019)

Redaktion: Valerio Benz