«Der Rasen glich einem Schotterplatz mit Sumpf und Matsch»

Mit 2:0 gewinnt die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft das EM-Quali-Spiel zu Hause gegen Irland. Jetzt kann sich die Schweiz wieder aus eigener Kraft für die EM-Endrunde qualifizieren.

Breel Embolo im Zweikampf mit dem Iren Shane Duffy gestern auf dem beanspruchten Rasen in Genf.
Bildlegende: Breel Embolo im Zweikampf mit dem Iren Shane Duffy gestern auf dem beanspruchten Rasen in Genf. Keystone

SRF-Fussballexpertin Kathrin Lehmann begründet diese «Zitterpartie» einerseits mit Irland als unangenehmem Gegner, andererseits bot auch der Rasen keine einfachen Bedingungen.

Die weiteren Themen:

  • Es ist ein Novum in Griechenland: Vor wenigen Tagen hat das erste Krematorium geöffnet. Dem vorausgegangen ist ein jahrzehntelanger Kampf, den die Befürworter der Feuerbestattung in Griechenland geführt haben. Unsere Reporterin hat das erste Krematorium Griechenlands besucht.
  • Lachsfarmen sind ein Millionengeschäft. In Chile gibt es in den Fjorden über 1000 so genannte Aquakulturen in offenen Meerbecken. Nach einer Massenflucht erhalten die Kulturen neue Aufmerksamkeit.
  • Ein neues Pixel-Smartphone von Google ist da – die Ankündigung mag kaum überraschen, doch diesmal hat das Smartphone eine Besonderheit: Es ist das erste Smartphone mit einem Radar-Sensor-Chip. 

Autor/in: Silvan Zemp, Moderation: Roger Aebli, Redaktion: Hanna Jordi