Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Jeder Rappen zählt 2018 Das sind die schönsten Schlitzgeschichten

Immer wieder schafft ihr es, uns zum Lachen zu bringen, Tränen in unsere Augen zu treiben und unsere Herzen aufgehen zu lassen – und das alles für ein Dach über dem Kopf. Was ihr vor der Glasbox veranstaltet, ist wirklich der Wahnsinn!

Gleich zum Anfang: Ihr seid der absolute Wahnsinn! Nicht nur habt ihr uns bereits am dritten Tag geholfen, die erste Million zu knacken, mit euren Aktionen auf dem Europaplatz und vor allem eurem Besuch am Spendenschlitz lässt ihr unsere Herzen aufgehen.

Und genau diese Besuche sind es, die uns neben Herzklopfen manchmal sogar die Tränen in die Augen schiessen lassen.

Wie bei Sabine. Denn obwohl sie «Jeder Rappen zählt» von Anfang an verfolgt hat, war sie noch nie vor der Glasbox – bis jetzt.

Für die zehnte Ausgabe bin ich jetzt aber extra angereist
Autor: SabineSRF 3 Hörerin

Und: Für jedes Jahr, das sie bis jetzt verpasst hat, schiebt sie 100 Franken durch den Schlitz. Das macht TAUSEND Franken!

Ebenfalls feuchte Augen beschert uns die 90-jährige Frau Troxler, die unsere Spendenwoche gerne verfolgt. Dass sie aber auf den Europaplatz kommt, wusste sie nicht, als sie von ihrer Tochter abgeholt wurde.

Sie sagte, wir gehen nach Sursee. Sie hat mich richtig überrascht.
Autor: Frau TroxlerSRF 3 Hörerin

Gespendet hat die 90-Jährige 50 Franken, aber Nik erzählt sie am Schlitz: «Hätte ich gewusst, dass ich hierher komme, hätte ich natürlich mehr mitgenommen.» Jösses!

Aber auch allen anderen, die bereits etwas in den Schlitz geworfen haben, die, die es noch vorhaben und sowieso jeder und jede, der/die in irgendeiner Form etwas für ein Dach über dem Kopf tut: DANKE!

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.