Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Openair Gampel 2019 Musik am Gampel ist unwichtig? Das sagen Sunrise Avenue dazu

Ganze elf Jahre nach ihrem letzten Auftritt am Openair Gampel kehren Sunrise Avenue heuer zurück ins Wallis. Warum ihr erstes Konzert von 2008 für die Band unvergesslich bleibt und was die fünf Finnen dieses Jahr auf Tour sonst noch so erlebt haben, erzählt uns Frontmann Samu Haber im Interview.

Viel zu lange sei es her seit sie zum letzten Mal hier waren, sagt uns Samu Haber, Frontmann der finnischen Pop-Rock-Band Sunrise Avenue, als wir ihn ganz zu Beginn des Interviews auf den letzten Gig seiner Band am Openair Gampel ansprechen.

Seither ist viel Zeit vergangen und Sunrise Avenue haben hunderte von Konzerten gespielt. Haber kann sich jedoch noch immer genau an diesen Abend erinnern: «Nach dem Konzert feierten wir eine verrückte Party, wie immer in dieser Phase unserer Karriere.»

Wenn du einmal hier spielst und dir für einen kurzen Moment Zeit nimmst um die Landschaft rund um das Gelände anzuschauen, vergisst du diesen Ort nie wieder.
Autor: Samu Haber

Die wilde Partynacht ist aber nicht das einzige, an das sich Haber diesbezüglich erinnert: «Wenn du einmal hier spielst und dir für einen kurzen Moment Zeit nimmst um die Landschaft rund um das Gelände anzuschauen, vergisst du diesen Ort nie wieder», schwärmt der Musiker.

Das gilt übrigens auch für seine finnischen Freunde, die ihn heute ins Wallis begleitet haben, da die heutige Show gleichzeitig Tourabschluss für die Band bedeutet: «Sie schauten bei der Hinfahrt verdutzt aus dem Fenster und haben sich gewundert, ob hier wirklich ein Festival stattfindet.»

Was sagt Samu Haber zur «Party-Problematik» am Gampel?

Auch wenn Sunrise Avenue hauptsächlich positive Erinnerungen ans Openair Gampel haben, ist am Festival im Wallis trotzdem nicht alles Gold was glänzt. Unser Musikredaktor Gregi Sigrist zum Beispiel, ist ziemlich irritiert darüber, dass hier die Party und nicht etwa das musikalische Programm im Vordergrund steht.

«Das ist doch cool», reagiert Haber trocken als wir ihn auf diese Problematik ansprechen. «Ehrlich gesagt verhält sich das bei mir doch genau gleich», so der Finne. «Weil unser Tourkalender in diesem Festivalsommer nicht so gedrängt war wie in den vergangenen Jahren, war ich dieses Jahr an vielen Festivals als Gast anwesend. Vor jedem Festival habe ich mir immer wieder gesagt, dass ich mir unbedingt ‹diese, diese und diese› Band anschauen möchte... und dann stelle ich am Ende des Tages fest, dass ich den ganzen Tag lang mit Freunden verquatscht habe.»

Abonniere den SRF 3-Newsletter

Abonniere den SRF 3-Newsletter
Legende:SRF

Geschichten und Hintergründe zu ausgewählten Themen – direkt in deine Mailbox. Mit dem Newsletter weisst du mehr über die Highlights von SRF 3. Melde dich jetzt an!

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.