Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Die «Star» ist für China strategisch von Bedeutung abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
Aus HeuteMorgen vom 22.07.2019.
Inhalt

Unabhängiger von den USA? China startet Tech-Börse «Star»

Junge Firmen sollen an der neuen Börse einfacher an Kapital kommen als an der traditionellen Börse in Shanghai.

25 chinesische Firmen sind seit der Nacht auf Montag an der neuen Tech-Börse «Star» kotiert. Was auffällt: Die Firmen sind ausserhalb des Landes kaum bekannt. Vielmehr sind es junge Firmen aus Zukunftsbranchen – also Unternehmen, die zum Beispiel im Bereich der künstlichen Intelligenz oder der Biotechnologie tätig sind.

Mehr Freiheiten für die Firmen am «Star Market»

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Anders als in anderen Segmenten wird der Ausgabepreis an der Tech-Börse allein durch Angebot und Nachfrage bestimmt und nicht von staatlichen Vorgaben beeinflusst. Auch bei Timing und Emissionsvolumen haben Behörden kein Mitspracherecht.

In den ersten fünf Tagen nach Debüt eines Papieres ist dessen Kurs komplett freigegeben. Danach wird bei einem Kursausschlag von 20 Prozent der Handel mit dem betroffenen Titel vorübergehend gestoppt. In den übrigen Segmenten in China liegt dieses Limit bei zehn Prozent. (awp)

Für die Firmen ist der Gang an die neue Tech-Börse attraktiv. Die Hürden für einen Börsengang sind tiefer als an anderen Börsen. Und der Gang an die «Star» ist günstiger. Insgesamt 140 Unternehmen wollen in den kommenden Monaten an die neue Börse Chinas.

Menschen stehen vor Bildschirm.
Legende: Unterzeichnungszeremonie der ersten Gruppe von Unternehmen auf dem «Star». Reuters

Die «Star» ist für China strategisch von Bedeutung. Sie könnte die wirtschaftliche Restrukturierung vorantreiben und Chinas Aufstieg zu einem wichtigen Forschungsstandort beschleunigen. Zudem könnte sie China unabhängiger von den USA machen.

Nicht der erste Versuch einer neuen Börse

Bekannte chinesische Firmen hatten sich ihre Milliarden bisher an den amerikanischen Börsen beschafft – so etwa der Online-Händler Alibaba oder die chinesische Suchmaschine Baidu. In Washington dürfte Chinas neue Tech-Börse auf jeden Fall nicht für Freude sorgen. Immerhin sammelt sie Geld für eine Industrie, die Washington ein Dorn im Auge ist.

Ob die «Star» tatsächlich eine Art Börsen-Star wird, muss sich aber zuerst zeigen. China hat bereits mehrfach versucht, eine Börse für wachstumsstarke Firmen aufzubauen – ohne Erfolg. Analysten rechnen mit einer Wild-West-Atmosphäre und einem höchst volatilen Markt.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?