Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Interaktives Tool «Wein & Zigi» oder «Fit & Vegan»: Wie gesund ist Ihre Generation?

Übergewicht, Drogen, Bluthochdruck – werden wir immer kränker? Fühlen Sie Ihrer Generation den Puls mit dem interaktiven Tool.

Quellen und Methodik

Die Daten stammen aus der Schweizerischen Gesundheitsbefragung, Link öffnet in einem neuen Fenster, die alle fünf Jahre seit 1992 durchgeführt wird. Die sechste Erhebung fand im Jahr 2017 statt und wurde Ende Februar 2019 publiziert.

Für die Erhebung wurde die ständige Wohnbevölkerung ab 15 Jahren befragt. Die Erhebung wurde zuerst als Telefoninterview auf Deutsch, Französisch und Italienisch geführt, anschliessend wurde ein schriftlicher Fragebogen verschickt. Im Artikel wurden teilweise Antwortmöglichkeiten zusammengefasst. Die gesamte Methodik, Link öffnet in einem neuen Fenster finden Sie auf der Open Source Seite, Link öffnet in einem neuen Fenster von SRF Data.

Illustrationen/Animationen: Lucas Pfister, Bilder und Freunde

Inspiration: Today’s teens, Link öffnet in einem neuen Fenster (Vox.com)

Video
Wie gesund ist die Schweiz? – Gesünder als ich?
Aus Puls vom 15.04.2019.
abspielen
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.