Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

13 Prozent mehr Gäste Erfolgreiches 2018 für SAC-Hütten

  • Die SAC-Hütten verzeichnen 13 Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahr.
  • Einbussen gab es in der Wintersaison, die Sommersaison lief dank gutem Wetter jedoch hervorragend.
  • In manchen Regionen wie St. Gallen gab es einen Zuwachs von über 30 Prozent.
Video
Aus dem Archiv: Die Eroberung der Alpen – 150 Jahre SAC
Aus DOK vom 31.10.2013.
abspielen

Das Jahr 2018 hat den SAC-Hütten das drittbeste Ergebnis in der Geschichte beschert. Insgesamt buchten die Gäste rund 345'000 Übernachtungen. In der Sommersaison wurden nur rund 3000 Übernachtungen weniger registriert als im Rekordsommer 2009. Die Zahlen wären sogar übertroffen worden, wenn alle der 153 Hütten offen gewesen wären.

Etwas enttäuschend verlief die Wintersaison. Es mussten Einbussen von 3.9 Prozent hingenommen werden, was dem zweitschlechtesten Resultat der letzten zehn Jahre entspricht. Einer der Gründe dafür sei das schlechte Wetter am Osterwochenende gewesen, heisst es beim Schweizer Alpen-Club.

Video
«Hüttengeschichten», Folge 3: Herausforderungen im Hüttenalltag
Aus SRF bi de Lüt – Hüttengeschichten vom 01.12.2017.
abspielen

Umsatz erstmals über 30 Millionen Franken

Alle Regionen profitierten von den guten meteorologischen Bedingungen während der Sommersaison. Am deutlichsten zulegen konnten die Hütten in den Glarner und St. Galler Alpen und im Alpstein (plus 33.5 Prozent) sowie die Hütten im Berner Oberland (plus 31.5 Prozent).

Mehrere Bauvorhaben durchgeführt

Zum ersten Mal wurden in den Hütten mehr als 30 Millionen Franken umgesetzt. 22.3 Millionen Franken entfallen auf Essen und Getränke, 8.2 Millionen Franken auf Übernachtungen. Dies spült dem zentralen SAC-Hüttenfonds 1.8 Millionen Franken in die Kasse. Das Geld werde für den Unterhalt und die Modernisierung der Hütten dringend benötigt, heisst es.

2018 wurden fünf Bauvorhaben mit einer Gesamtinvestitionssumme von rund elf Millionen Franken ausgeführt oder in die Wege geleitet. Bei allen Projekten wurden vornehmlich die Energie- und Wasserversorgung, Abwasserentsorgung sowie betriebliche Abläufe optimiert.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?