Zum Inhalt springen

Header

Audio
Manuela Jost, warum dauerte es so lange bis zur Ausschreibung?
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 14.06.2019.
abspielen. Laufzeit 03:00 Minuten.
Inhalt

Start zum Projektwettbewerb Baulücke am Luzerner Pilatusplatz: Nun sind Ideen gefragt

2011 wurde das Wirtshaus zur Schmiede abgerissen. Jetzt soll die Brache bebaut werden - mit einem Geschäftshaus.

Der Luzerner Stadtrat startet den Wettbewerb zur Bebauung des Areals am Verkehrsknotenpunkt Pilatusplatz. Es soll im Baurecht an eine Investorin oder einen Investor abgegeben werden. Bis im November haben diese Zeit, ihre Projekte einzureichen. Im Januar wählt eine Jury das Siegerprojekt aus.

Die Baulücke am Pilatusplatz sorgt seit Jahren für Diskussionen. Anfangs wollte der Luzerner Stadtrat das Areal verkaufen, wurde dann aber vom Parlament zurückgepfiffen. Die engen Verhältnisse am Pilatusplatz und Kontroversen um die Bauhöhe verzögerten das Projekt weiter.

Das Wirtshaus zur Schmiede am Pilatusplatz.
Legende: So sah es dort früher aus: das Wirtshaus zur Schmiede am Pilatusplatz. Keystone

Nun hat der Stadtrat die Bedingungen für den Wettbewerb definiert. Das neue Gebäude soll maximal 35 Meter hoch werden. Primär soll es Raum für Unternehmen bieten, es sind aber auch Wohnungen vorgesehen. Das Erdgeschoss und das Dach sollen so genutzt werden, dass auch das Publikum dazu Zugang hat.

Da es sich um ein höheres Gebäude handelt, wahrscheinlich mit wunderbarer Aussicht, ist eine öffentliche Nutzung in den oberen Geschosswerken sinnvoll.
Autor: Manuela JostBaudirektorin Stadt Luzern

Ins Projekt eingebunden ist auch das benachbarte Riegelhaus. Dieses soll erhalten bleiben und aufgewertet werden. Es könne etwa Teil eines Gemeinschafts- oder Aussenraumes werden, sagt Baudirektorin Manuela Jost: «Wir sind gespannt, welche Wettbewerbsideen eingereicht werden.»

Läuft alles nach Plan, kann die Baueingabe 2022 erfolgen. Die Stadt rechnet damit, dass das neue Gebäude frühestens 2024 bezogen werden kann.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?