Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Wir hatten Glück im Unglück», Urs Gantenbein
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 12.02.2020.
abspielen. Laufzeit 02:55 Minuten.
Inhalt

Sturmschäden Wildhaus Skilift von Sturm Sabine zerstört

Das Sturmtief Sabnie beschädigt den Skilift Oberdorf des Skigebiets Wildhaus.

Das Sturmtief «Sabine» hat die Bergbahnen Wildhaus in der Nacht auf Dienstag hart getroffen: Über ein Dutzend Tannen wurden entwurzelt. Einige davon stürzten auf die Umlenkstation des Skilifts Oberdorf. Die Bergstation sei irreparabel beschädigt worden, heisst es in einer Mitteilung. Die mechanischen Einrichtungen seien zerstört und die Fundamente beschädigt worden. Eine Reparatur in kurzer Frist sei nicht möglich. Eine andere Möglichkeit, um die Gäste zu transportieren, werde geprüft.

Rückschlag in der Saison

Das Sturmereignis sei «ein herber Rückschlag», nachdem die Saison 2019/2020 sehr erfreulich angelaufen sei, teilte die Bergbahnen Wildhaus AG am Mittwoch mit. Die Hoffnung auf ein gutes Saisonergebnis sei zerstört. «Es ist schmerzvoll aber nicht existenziell», sagt der Vorsitzende der Geschäftsleitung der Bergbahnen Wildhaus, Urs Gantenbein.

Es ist schmerzvoll aber nicht existenziell.
Autor: Urs GantenbeinVorsitzender Geschäftsleitung Bergbahnen Wildhaus

Der durch den Sturm zerstörte Skilift Oberdorf auf 1300 Metern Höhe stammt aus den 1960er Jahren. Er wäre im Frühling sowieso ausser Betrieb genommen worden.

Das Bergbahnunternehmen plant den Bau einer neuen Sechser-Sesselbahn und einen neuen Kinder-Skilift für total 12 Millionen Franken. Diese Investition erscheine nun «doppelt wichtig und richtig», heisst es im Communiqué. Die Bauarbeiten sollen im kommenden April beginnen.

Gamserrugg bald wieder befahrbar

Durch den Sturm wurde auch beim Skilift Gamserrugg (1700 bis 2070 Meter) das Förderseil von den Masten gefegt und lag streckenweise auf dem Boden. Hier könne man Entwarnung geben, schreiben die Bergbahnen Wildhaus. Sobald das Förderseil wieder auf den Rollenbatterien sitzt, soll der Skilift noch diese Woche wieder laufen.

Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr; sda/wies

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.