Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Diskussion zur Freiwilligenarbeit abspielen. Laufzeit 03:47 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 17.05.2019.
Inhalt

200 Jahre Engagement Wirken im Hintergrund

Seit 200 Jahren gibt es die Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons St. Gallen.

Was macht die GGK? Die Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons St. Gallen gibt es seit 200 Jahren. Sie vergibt Beiträge an soziale Projekte, fördert die Freiwilligenarbeit und nimmt Stellung bei staats- und gesellschaftspolitischen Fragen. Die GGK ist ein Verein.

Was machte die GGK früher? Früher hatte die GGK eigene Institutionen wie Schulen, ein Altersheim oder eine Bank. Sie sprang an vielen Orten ein, an welchen heute staatliche Organisationen am Werk sind, beispielsweise in der Bildung und dem Gesundheitswesen. Viele Persönlichkeiten des Kantons St. Gallen haben sich in der GGK engagiert.

Was wird die GGK in Zukunft tun? Der aktuelle Präsident der GGK, Hubertus Schmid, sprach an der Jubiläumsfeier davon, dass die GGK gerne vermehrt lokale Projekte unterstützen würde und auch vermehrt wieder eigene Projekte starten möchte, um nicht bloss Gelder weiterzugeben.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?