Zum Inhalt springen

Header

Audio
Konkrete Pläne für ein Resort in Sedrun
abspielen. Laufzeit 01:58 Minuten.
Inhalt

Ferienresort Dieni Sedrun «Das Beste, was uns passieren kann»

Zehn Jahre nach den ersten Gesprächen soll das Ferienresort Dieni in Sedrun realisiert werden.

Mehrere Gebäude sind bei der Talstation der Bergbahnen am Ende des Dorfs Sedrun geplant. Die Rede ist von rund 800 Betten. Zehn Jahre nachdem die ersten Ideen für ein solches Resort aufgekommen sind, wurde nun über den aktuellen Stand informiert.

Bekannte Investoren

Als Investoren treten unter anderem der ägyptische Investor Samih Sawiris und der Mountain Resort Real Estate Fund auf. Über die konkreten Investitionskosten wollte Investor Sawiris noch nicht sprechen.

Warme Betten sind das beste, was uns passieren kann.
Autor: Beat RöschlinGemeindepräsident Tujetsch

Beat Röschlin, der Gemeindepräsident von Tujetsch, jener Gemeinde zu welcher Sedrun dazugehört, freut sich, dass es nun offenbar vorwärts geht. Es gehe um warme Betten für Sedrun. «Warme Betten sind das beste, was uns passieren kann», erklärt Röschlin.

Der Zeitplan ist ambitioniert, in den nächsten Monaten soll das Projekt konkretisiert werden. Für Ende 2020 ist die Baueingabe geplant und Mitte 2021 sollen die Bagger auffahren.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?