Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Kaltfront zieht über das Meteodach im Leutschenbach bei Zürich
Aus me_meteo vom 28.01.2020.
abspielen
Inhalt

Weather-Watch Tief «Lolita» bringt Sturm- und Orkanböen

Hinter der Kaltfront verbleiben wir in schaueranfälliger Höhenkaltluft. Somit geht es bis Mittwoch windig mit Sturmböen im Flachland und Orkanböen auf den Bergen weiter. Zudem gibt es in der Höhe eine ordentliche Ladung Neuschnee. Im Flachland können lokale Schneeschauer zwischendurch für winterliche Strassenverhältnisse sorgen.

Sturm

Karte der Schweiz mit SRF-Sturm-Warnung.
Legende: Es bleibt vorerst windig mit Sturmböen im Flachland und Orkanböen auf den Bergen. SRF Meteo

Flachland

  • das gröbste in Sachen Sturm ist vorbei
  • es bleibt weiterhin windig
  • bis Mittwochmorgen sind vor allem in Schauernähe Sturmböen mit 70 bis 90 km/h, in exponierten Lagen bis 100 km/h möglich

Berge (Jura, Voralpen und Alpen)

  • bis Mittwochnachmittag gibt es in Gipfellagen weitere Orkanböen mit 100 bis 150 km/h
  • Auswirkungen:
    • exponierte Bergbahnen müssen Betrieb vorübergehend einstellen
    • Verkehrsbehinderungen durch grosse Schneeverwehungen

Schnee

Erwartete Neuschneemengen bis Donnerstag 3 Uhr.
Legende: In den Bergen gibt es eine Ladung Neuschnee, im Flachland wird es nur lokal weiss. SRF Meteo

Flachland

  • bis Mittwochabend da und dort kräftige Schauer mit Schnee ab 400 bis 800 m
  • zwischendurch auch im Flachland lokal gefährlich glatt durch Schnee oder Schneematsch auf Strassen und Gehwegen

Berge (Jura, Voralpen und Alpen)

  • bis Mittwochabend immer wieder Schneefall
  • insgesamt zwischen 20 und 60 cm Neuschnee, im Unterwallis sowie am unmittelbaren Alpennordhang 60 bis lokal 100 cm
  • winterliche Strassenverhältnisse
  • erhebliche bis gebietsweise grosse Lawinengefahr

Was ist ein Weather-Watch?

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Bei einem Weather-Watch wird eine potentiell gefährliche Wetterlage erwartet. Meist sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch keine SRF-Wetterwarnungen herausgegeben worden. Ein Weather-Watch wird einige Tage vor dem erwarteten Wetterereignis herausgegeben und laufend aufdatiert. Je näher am Ereignis, desto genauer sind im Normalfall die Vorhersagen. Ist das Ereignis bereits im Gange, beinhaltet der Weather-Watch sowohl eine Zwischenbilanz, als auch einen Ausblick auf das was noch erwartet wird.

Ein Weather-Watch wird nur verfasst, wenn grössere Teile der Schweiz von einer potentiell gefährlichen Wetterlage betroffen sind und es zu einer SRF-Warnung der Stufe orange oder rot kommt. Bei SRF-Warnungen der Stufe gelb, läuft im Normalfall kein Weather-Watch.

Mehr aus Meteo-StoriesLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen