Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Aus dem Archiv: So funktioniert das Marvel Cinematic Universe abspielen. Laufzeit 01:12 Minuten.
Aus Kultur vom 25.04.2018.
Inhalt

Marvel bricht Kino-Rekord Darum ist «Endgame» der erfolgreichste Film aller Zeiten

Das Superhelden-Epos «Avengers: Endgame» ist der erfolgreichste Film aller Zeiten. Das hat mehrere Gründe.

2.790 Milliarden Dollar hat «Avengers: Endgame» an den Kinokassen bisher eingespielt. Damit hat der Film den Rekord von «Avatar» von 2009 geknackt.

Marvel Studios hat in den letzten elf Jahren eine riesige Fan-Gemeinde aufgebaut. 22 Comic-Verfilmungen hat das Studio veröffentlicht. Zusammen haben diese Filme über 21 Milliarden Dollar eingespielt.

«Man entwickelt ein Suchtgefühl»

Unter den zehn erfolgreichsten Filmen aller Zeiten sind fünf Marvel-Filme. Sie alle hängen inhaltlich zusammen. «Thor», «Captain America», «Guardians of the Galaxy» und Co. gehören alle zum sogenannten Marvel Cinematic Universe.

«Es ist wie in einer Serie», sagt SRF-Filmexperte Enno Reins. «Man will wissen, wie es weitergeht. Man entwickelt ein Suchtgefühl und hat eine grosse, emotionale Bindung zu den Helden.»

Mann mit Tränen in den Augen
Legende: Zum Heulen: Captain America und seine Kollegen wecken bei Fans grosse Emotionen. Marvel Studios

Medienberichten zufolge musste eine Frau in China nach «Avengers: Endgame» sogar ins Spital eingewiesen werden. Weil sie nicht mehr aufhören konnte zu weinen.

Kein Sex, harmlose Gewalt

Mit solchen Emotionen spielen die Macher. Der «Avengers»-Film «Infinity War» endete 2018 mit einem erschütternden Cliffhanger.

So schürte Marvel Studios die Neugier. Und machte explizit Werbung für den Ticket-Vorverkauf von «Endgame». Noch nie wurden bereits vor dem Kinostart so viele Eintritte verkauft. Viele Kinos mussten zusätzliche Vorstellungen organisieren.

Das liegt einerseits daran, dass «Avengers: Endgame» ein perfekter Blockbuster für alle Altersgruppen ist. «Es gibt keinen Sex, die Gewalt ist ziemlich harmlos, es gibt Helden aller Ethnien», sagt Enno Reins.

Eine der teuersten Produktion aller Zeiten

Marvel Studios hat in «Avengers: Endgame» so viel Geld gesteckt wie in keinen Film zuvor. In die Werbekampagne soll das Studio Schätzungen zufolge 200 Millionen Dollar investiert haben.

Die Produktion des Films soll nochmals bis zu 400 Millionen Dollar gekostet haben. Damit ist «Avengers: Endgame» einer der teuersten je produzierten Filme.

Legende: Video Aus dem Archiv: Filmkritik zu «Avengers: Endgame» abspielen. Laufzeit 02:17 Minuten.
Aus Keine 3 Minuten – Die Filmkritik für Eilige vom 26.04.2019.

Allein die Schauspieler kosteten das Studio einiges. In «Avengers: Endgame» versammeln sich rund 60 Charaktere aus früheren Filmen.

Einige davon werden gespielt von grossen Stars wie Scarlett Johansson, Mark Ruffalo oder Robert Downey Jr. Sie alle verdienen ein- bis zweistellige Millionenbeträge pro Film.

Mit bisher 2.790 Milliarden Dollar Einnahmen haben sich diese Ausgaben gelohnt.

Und der Hype hält an: Laut Experten könnte das Superhelden-Epos sogar weitere Rekorde knacken. Der erfolgreichste Film ist «Avengers: Endgame» bereits. Er hat auch gute Chancen, der erste Film zu werden, der ganze 3 Milliarden Dollar einspielt.

Sendung: Radio SRF 4 News, Nachrichten, 21.7.2019 22:30 Uhr.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.