So übel richtete Mané City-Keeper Ederson zu

Das Einsteigen von Liverpools Sadio Mané hat im Gesicht von City-Keeper Ederson üble Spuren hinterlassen. Dennoch will der Torhüter schon am Mittwoch wieder auflaufen.

Liverpool-Stürmer Sadio Mané hatte bei der 0:5-Klatsche gegen Manchester City in der 37. Minute für die vorentscheidende Szene gesorgt. Mit dem Fuss auf Kopfhöhe und den Stollen voraus war er gegen City-Keeper Ederson eingestiegen und sah dafür Rot.

Ederson musste mit einer Trage vom Platz gebracht werden und konnte nicht weitermachen. «Es tut mir so leid, dass er bei unserem unabsichtlichen Zusammenstoss verletzt wurde und das Spiel nicht beenden konnte», schrieb Mané bei Facebook.

Gegen Feyenoord schon wieder im Tor?

Zwei Tage nach dem Zusammenprall zeigt ein Bild von Edersons Gesicht, das DailyMail veröffentlichte, die Folgen. Mehrere Wunden mussten genäht werden, die eine oder andere Narbe wird wohl zurückbleiben. Trotzdem möchte Ederson bei Manchester Citys Champions-League-Auftakt am Mittwoch gegen Feyenoord schon wieder zwischen den Pfosten stehen.