Demnächst im Radio

  • Ein Mann steht in einem Sammelsurium an Gegenständen vor einem Mikrofon und richtet eine Pistole auf ein pinkes Stofftier
    Radio SRF 2 Kultur 22.09.2017 20:00

    Donnerschacht und Frösche in Schnapsgläsern

    22.09.2017 20:00

    Sturm und Wind, Donner und tosende See - alles selbstgemacht! Die Kunst des Geräuschemachens wird nur durch Überlieferung gelehrt und weitergegeben, bis heute. Einblicke in die Geheimnisse eines alten Handwerks.

  • Radio SRF 2 Kultur 24.09.2017 15:06

    Donnerschacht und Frösche in Schnapsgläsern

    24.09.2017 15:06

    Sturm und Wind, Donner und tosende See - alles selbstgemacht! Die Kunst des Geräuschemachens wird nur durch Überlieferung gelehrt und weitergegeben, bis heute. Einblicke in die Geheimnisse eines alten Handwerks.

  • Die typische Pilzwolke einer Atombombe nach der Zündung
    Radio SRF 2 Kultur 29.09.2017 20:00

    BABOOM!!! Eine kleine Musikgeschichte der Atombombe

    29.09.2017 20:00

    1945 töten die zwei Atombomben in Hiroshima und Nagasaki auf einen Schlag fast 100000 Menschen. Ein Ereignis, das sich in der Musik niederschlägt. In Protestsongs. Aber nicht nur. In der Musikgeschichte der Atombombe zeigt sich auch eine Menge Sarkasmus und Verherrlichung der mörderischen Waffe.

  • Radio SRF 2 Kultur 06.10.2017 20:00

    Der entpuppte Mann - Stationen einer grossen Erleichterung

    06.10.2017 20:00

    Noch vor zwei Jahren schleppte er sich schweratmend zur Arbeit. Nun federt er mit Turnschuhen von da nach dort. Vor kurzem noch hat er auch im Spezialladen keine Kleider mehr gefunden, nun ist jedes gekaufte Hemd kleiner als das letzte.

  • Radio SRF 2 Kultur 13.10.2017 20:00

    Ankommen!

    13.10.2017 20:00

    Sie sind jung und kommen mutterseelenallein nach langen Monaten der Flucht im Neuland an. Was heisst es hier Fuss zu fassen? Die Passage gibt Einblick in die Schwerarbeit von unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen, vom Fremdsein weg hin zur Zugehörigkeit.

  • Radio SRF 2 Kultur 27.10.2017 20:00

    Das absolute Auge – ein Porträt der Fotografin Sabine Weiss

    27.10.2017 20:00

    Sabine Weiss, geboren 1924 im Walliser Dorf Saint-Gingolph und aufgewachsen in Genf, zählt in Frankreich zu den stilbildenden Fotografinnen der Nachkriegszeit. In der Schweiz ist sie immer noch kaum bekannt. Ein Besuch in ihrem Atelier in Paris.

Ausgestrahlte Sendungen