Eine Armee für die EU? Juncker will engere Militärzusammenarbeit

Die Schutzmacht USA zeigt wenig Interesse an Europa. Darum sucht die EU eine engere Kooperation in Verteidigungsfragen.

  • EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat zu einer engeren militärischen Zusammenarbeit in der Europäischen Union aufgerufen. Dies sei nicht nur ein Aufruf zu einem «Europa der Verteidigung», sondern zur «Verteidigung Europas» und seiner Werte, sagte der 62-Jährige auf einer Sicherheitskonferenz in Prag.
  • Der verteidigungspolitische Teil des Lissabon-Vertrags von 2009 müsse dazu aus dem «Dornröschenschlaf» erweckt werden.
  • Juncker kritisierte erneut, dass die EU-Staaten zu viel Geld bei Rüstungsausgaben verschwendeten und es zu viele unterschiedliche Waffensysteme in der Union gebe.
  • Die EU-Kommission hatte am Mittwoch einen gemeinsamen Fonds für Rüstungsprojekte vorgeschlagen und Optionen zur Stärkung der Verteidigung vorgelegt.